Skip to main content

Antike Ohrensessel | Historische Gestaltungsvarianten

Feine Rundungen, gedrechselte Füße, Ornamente und Schnitzarbeiten an den Fronten der Armlehnen – das sind nur einige der Designmerkmale beim antik gearbeiteten Ohrensessel. Seinen historischen Vorbildern ist das Prunkstück im Wohnbereich vor allem bei der Gemütlichkeit und Funktionalität überlegen. Farblich und hinsichtlich der Musterung gibt es zahlreiche Gestaltungsvarianten für jeden Geschmack.

Die beliebtesten Modelle 2017

Designmerkmale und Optik

Auf keinen Fall finden sich an einem antiken Sessel Ecken und Kanten. Die Ohren sind tief an der Lehne heruntergezogen, die Armlehnen bestenfalls mit rein spielerischen Schnörkeln verziert. Die Füße zeigen historische Drechselkunst. Oft enthält der sichtbare Teil der Gestelle künstlerische Schnitzarbeiten. Als Bezüge im antiken Stil überwiegen Leder, Kunstleder im Shabby Chic oder Bezüge aus Velours und Brokat-Imitaten. Denn vor allem mochten es die ersten Genießer im Ohrensessel kuschelig und aufwändig. Noch immer werden viele preisintensive Ohrensessel der antiken Optik in feiner Handarbeit geformt und bezogen. Nieten, dicke Nähte in Kontrastfarben, schicke Zierkissen, teilweise Nackenrollen und modellabhängig ein Hocker im gleichen Design steigern die pompöse Designausstrahlung dieser Sesselvariante.


Funktionalität und Mehrzweck

Die antiken Vorbilder heutiger Ohrensessel dienten vor allem der Präsentation des eigenen Reichtums, von Macht und Einfluss. Erst lange nach der Barockzeit wurden die Polster dicker. Schließlich dauerte es noch bis zum Beginn der Industrialisierung, bevor sich Genießer im gemütlichen Ohrensessel weiter zurücklehnen konnten. Da wurden mechanische Klappfunktionen erfunden. Auch der Hocker war kein verbreiteter Bestandteil antiker Sessel. Nun ziert er den Wohnraum, ist im Design identisch mit dem Hauptsessel und erhöht die Gemütlichkeit durch die Ablagemöglichkeit für Beine und Füße oder TV-Zeitschrift und Knabberschale. Selbst der Eingangsbereich einer Wohnung wird mit den verschnörkelten, nostalgischen Sesseldesigns oder nur mit dem Hocker zum Schmuckstück für Liebhaber von Retro-Einrichtungen.


Fazit

Modelle nach antikem Designvorbild werten nostalgische Einrichtungen oder ein Ambiente im Retro-Stil formstark auf. Vor allem Leder und Nieten sowie gedrechselte Gestelle zeichnen diese Sesselvariante auf. Mit Hockern und Zierkissen werden die schicken und schweren Sitzmöbel noch gemütlicher.